New-Lifebalance

Team

Das New-LifeBalance Team kurz vorgestellt

Susanne Krummenacher

In der Mittelstufe mit 12 Jahren, ermöglichten mir meine Eltern den ersten Kontakt mit Pferden. Wöchentlich durfte ich von da an eine Reitstunde besuchen.
Nicht immer ging alles glatt, oft wurde ich von den teils eigenwilligen Schulpferden "abgesetzt". Bereits da begann ich mir zu überlegen, was wohl der Auslöser für "bockiges Verhalten" der Vierbeiner war. Ich versuchte zunehmend die Welt mit den Augen eines Pferdes zu sehen erkannte Gefahren, spürte Feingefühl aber auch Druck...und so machte ich auch schnell Fortschritte.
Die eigenwilligen Pferde hatten es mir angetan, ihnen wollte ich die Möglichkeit geben zu zeigen, was in ihnen steckt. Immer wieder traf ich auf anspruchsvolle, intelligente Pferde, die mich forderten und förderten. Sie waren für mich Freunde, Auszubildende und Mentoren zugleich. Mir wurde schnell klar, dass ich mich mit dem Umgang mit den edlen und sensiblen Vierbeinern weiterentwickeln konnte und dies noch immer tue!

Da haben wir denn nun auch schon die Parallele zu meinem Beruf.
Als ausgebildete Lehrerin in den Fächern Handarbeit Textil/ Nichttextil und Zeichnen, habe ich vorwiegend in der Oberstufe meine Fähigkeiten im pädagogisch-/didaktischen und methodischen Bereich erweitert. Eine Weiterbildung an der PHZH im Bereich Coaching gibt mir noch zusätzlichen, theoretischen Background für die Arbeit mit meinen Kunden.
Was ich bei den Pferden früh gelernt habe, konnte ich im Umgang mit den verschiedenen Typen von Menschen bestens umsetzen. Es sind dies Elemente wie Motivation, Durchsetzungskraft, Konsequenz aber auch immer Fairness und Menschen-, sowie Tierliebe! Meine Motivation war und ist es, als Reiterin genauso wie als Lehrerin, die Auszubildenden ihre eigenen Fähigkeiten erkennen zu lassen.
Sei es ein Pferd das freudig seine neu erlernte Lektion präsentiert oder strahlende Schüleraugen, die soeben ein "Aha- Erlebnis" hatten - es macht mich überglücklich, wenn ich kleine Türen in meinem Umfeld öffnen kann!


Als Mutter von zwei aufgeweckten Jungs bin ich im Allltag zunehmend gefordert. Aus diesem Grund arbeite ich seit dem Sommer 2011 nur noch sporadisch an der Volksschule. Die Liebe zu den Schülern und zu meinem Beruf ist mir aber geblieben. In diesem Sinne weiss ich nicht, was das Leben noch für mich bereit hält.

Ich geniesse meinen neuen Lebensabschnitt mit der Familie, den Pferden, meinen Reitschülern und all unseren Tieren!

 

SK Concetta, 7.5.2008

SK Concetta haben wir als Fohlen gekauft. Ihre ersten drei Jahre hat sie glücklich in ihrer Pferdeherde in Norddeich, mit Blick auf das Wattmeer verbracht. In dieser Zeit besuchten wir sie regelmässig. Es war stets spannend, wie sie sich verändert hat und zu einem wunderschönen Pferd herangewachsen ist. Im Mai 2012 war dann der grosse Transport über 900km von der Nordseeküste in die Schweiz fällig. Seither ist Concetta täglich mit allerhand "guten Ideen" beschäftig. Sie liebt es zB. den schönen Holzstall anzuknabbern...!
Concettas Ausbildung ist eine intensive Aufgabe, die ich sorgfälltig umzusetzen versuche. Ziel ist es sie zu einem sicheren, umgänglichen und vertauten Pferd zu erziehen!

Last Diamond, 7.4.2000

Diamond ist ein Multitalent. Nach seiner siebenjährigen, erfolgreichen Rennkarriere als Traber, hat er sich neugierig auf das Experiment eingelassen, sich als Reit- und Therapiepferd ausbilden zu lassen.
Stets ist er mit Intuition und Verstand bei der Sache und somit der sichere Wert im Stall. Er liebt Kinder ganz besonders, auf die er sich immer gerne einlässt. Seine Leidenschaft ist aber nach wie vor das ziehen eines Wagens, daher spannen wir ihn auch gelegentlich vor die Kutsche. -Der Name ist Pflicht! Ein wahrer Diamant!

Chaja

Unser treuer Familien-, Therapie- und Hofhund Chaja ist im Alter von 13 Jahren verstorben.
Wir vermissen sie sehr und werden sie nie vergessen!

Mali

Häxli